Balkonbeschichtung gegen undichte und unschöne Balkone

Wenn Sie die begehbare Oberfläche Ihres Balkons sanieren wollen, dann gibt es dafür nicht nur verschiedene Gründe und Anlässe, sondern auch unterschiedliche Maßnahmen (unter anderem die Balkonbeschichtung und -sanierung). Neben kleineren Ausbesserungen kann es auch vorkommen, dass Sie die gesamte Oberfläche des Balkons instand setzen, begradigen und / oder verschönern wollen. Wie Sie dies individuell, langlebig und dabei sehr schnell hinbekommen (dazu noch zu einem günstigen Preis), möchten wir Ihnen im Folgenden beschreiben.

Balkonsanierung – allgemeine Tipps

Unter dem Begriff Balkonsanierung können verschiedene Maßnahmen zusammengefasst werden, die die Bausubstanz Ihres Balkon schützen:

  • Anbringung oder Austausch einer Markise
  • Anbringung oder Austausch von Regenrinnen
  • Ausbesserungen am Geländer oder dessen Neuanbringung
  • Ausbesserungen am Bodenmaterial (Balkonabdichtung)
  • und / oder eine Bodenbeschichtung (Nutzung diverser Beschichtungssysteme)

Effektiver Schutz: Abdichtung eines Balkons mit einer Beschichtung

Der begehbare Teil eines Balkons sollte einige wichtige Merkmale aufweisen. Einerseits sollte er so geschaffen sein, dass sich keine Wassermengen ansammeln können. Andererseits sollte auch kein Wasser in die Substanz unter der Oberfläche gelangen. Witterung, Balkonmöbel und Nutzung durch Betreten sollten dem Boden ebenfalls nichts ausmachen.

Um all diese Merkmale zu erreichen, kann der Balkon leicht schräg angelegt sein, das verwendete Material für den Belag kann wasserabweisend oder schnell trocknend sein – und so weiter. Jene Maßnahme, die wir hier näher betrachten wollen, ist die Balkonbeschichtung, die jedoch auch zur Sanierung der Balkone eingesetzt werden kann.

Foto eines Balkons, der bereit für eine Balkonbeschichtung ist.
Foto eines Balkons, der bereit für eine Balkonbeschichtung ist. Unterschiedliche Beschichtungssysteme bieten sich hier an (Foto: Pixabay).

Balkonabdichtung als Sanierungsmaßnahme

Die Balkonabdichtung oder auch Balkonbeschichtung wird im Rahmen einer Sanierung nach der Beseitigung von Schmutz, Staub, Fetten oder Ölen sowie Schutt durchgeführt. Das Grundmaterial (meist Beton) sollte idealerweise trocken und so sauber wie möglich sein. Risse und Löcher werden vor der Beschichtung mit dem dafür nötigen Material gefüllt.

Sind all diese Grundmaßnahmen für die Balkonsanierung abgeschlossen, dann kann die Versiegelung in Form einer Balkonbeschichtung beginnen. Innovative Produkte machen es dabei möglich, eine sich selbst verteilende und dabei leicht-viskose PMMA-Masse zu verwenden, die innerhalb eines Zeitraum von bis zu zwei Stunden ausgehärtet und begehbar ist. Diese kann mit farbigem Streumaterial individuell angepasst, farblich gestaltet und strukturiert werden. Auf diese Weise lassen sich auch farbige Untergründe mit dem Flüssigkunststoff realisieren.

Dass Balkone grundsätzlich den Wert einer Immobilie steigern, kann man auch in der Nordwest-Zeitung nachlesen. Ist der Balkon vorhanden, sollte er natürlich auch gepflegt und instand gehalten werden.

Vorteile der Versiegelung mit einer Balkonbeschichtung

Eine Balkonbeschichtung hat gleich mehrere Vorteile. Deshalb hier eine übersichtliche Liste, damit Sie die einzelnen Punkte auf einen Blick finden:

  • Keine langen Arbeits- und damit Sperrzeiten
  • Damit ideal bei Mietobjekten bzw. bei niedrigen Temperaturen
  • Balkonbeschichtungen können bis -10°C vorgenommen werden
  • Individuelle Gestaltung in unterschiedlichen Farben und Strukturen
  • Aushärtungszeit beträgt maximal 2 Stunden
  • Die Balkonversiegelung ist trittsicher und resistent gegen Wasser
  • Sie ist außerdem leicht zu reinigen
  • Es sickert kein Wasser hindurch, was die Bausubstanz schützt
  • Die Elastizität des UV-beständigen Materials ist rissüberbrückend

Sanierung, Beschichtung und mehr – ohne viskose Materialien

Soll die Arbeit noch schneller gehen, dann gibt es das gleiche Material auch zum Ausrollen und Glätten, was die Anbringung auf einen Untergrund noch weiter vereinfacht. Es ist jedoch nicht nur für die Balkonbeschichtung zu verwenden. Noch geeigneter ist die Verwendung dieser Art des Materials in Treppenhäusern und ähnlichen Bereichen mit mehreren Ebenen. Denn da können einzelne Teile individuell angefertigt und mit der Bausubstanz verbunden werden. Neben Balkonen und Treppen lässt sich das verwendete Material auch zur Beschichtung und Abdichtung auf Terrassen, in Einfahrten, Hallen, im industriellen und gewerblichen Bereich sowie vielen anderen Böden verwenden, die begehbar sind sowie robust und schön anzusehen sein sollen.

Wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich.

0157 – 30 60 95 36

Kontakt zu uns: Dienstleister für Beschichtungssysteme

Sollten Sie noch Fragen zur Beschichtung und Abdichtung von Terrassen und Balkonen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Wenn Sie eine Beschichtung nicht nur für einen Balkon sondern auch für Laubengänge, die Terrasse oder Ihre Garageneinfahrt benötigen, sprechen Sie dies unbedingt vor dem Einsatz ab. Ebenso ist eine gewisse Zeit vor der Beschichtung nötig, um den Untergrund zu behandeln.

Phasellus Donec adipiscing nunc libero felis